Limace d’Orléans

Seit gut 2 1/2 Monaten fährt die Linie B nun schon durch die Stadt. Wir haben sie Limace (zu deutsch: Naktschnecke) getauft. Das hat 3 einfache Gründe:

  • Sie ist langsam, vor allem in den Kurven – mit dem Fahrrad bin ich schneller. Und das trotz Vorrangschaltung bei den Ampeln.
  • Sie hat die selbe Farbe wie einer Naktschnecke.
  • In der der Innenstadt, wo Sie ohne Oberleitung fährt, wirkt sie auch wie eine riesige Schnecke – ich denke es lieg an dem steilen Führerstand und den 5 Segemente, die sie elganter in den Kurven erscheinen lässt.

Leider funktionieren die Fahrt-Anzeige, die die nächste Bahn anzeigen immer noch nicht – auch wenn man schon 3 Monate vorher mit dem Testbetrieb begonnen hat. Aber immerhin kommt man mit der Bahn direkt zur Autobahnauffahrt, wenn man trampen will.

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen

Dieser Beitrag wurde unter Orléans veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.